Raiffeisenbank Sankt Augustin eG und VR-Bank Rhein-Sieg eG planen eine gemeinsame Zukunft

In der Aufsichtsratssitzung am 10. Januar wurde seitens unserer Gremien der sogenannte „"Letter of Intent"“ unterschrieben. Mittlerweile ist auch die Unterschriftsleistung durch Vorstand und Aufsichtsrat der VR-Bank Rhein-Sieg erfolgt.

Verbunden mit der gemeinsamen Absichtserklärung, die Zukunft beider Häuser gemeinsam zu gestalten, ist der offizielle Auftrag an die Geschäftsleitungen in konkrete Fusionsgespräche einzutreten.

Wie wir auf unserer Vertreterversammlung im vergangenen Sommer verdeutlicht haben, sind steigende regulatorische Anforderungen, ein sich verschärfender Wettbewerb im Niedrigzinsumfeld und ein sich änderndes Kundenverhalten enorme Herausforderungen, denen wir aktiv und mit Verantwortung für unsere Mitglieder und Kunden begegnen wollen.

Wir sind davon überzeugt, dass der Konzentrationsprozess innerhalb der Genossenschaftsbanken, sowohl bundesweit als auch im Rheinland, anhalten wird.

Die VR-Bank Rhein-Sieg grenzt innerhalb unserer Stadt als auch im Norden direkt an unser Geschäftsgebiet und ist wirtschaftlich erfolgreich und überzeugend aufgestellt. Mit insgesamt 28 Geschäftsstellen bekennen sich die Kollegen wie wir zur regionalen Präsenz über ein gut ausgebautes Geschäftsstellennetz. Mit einem Zusammenschluss unserer Häuser verankern wir uns weiter im rechtsrheinischen Rhein-Sieg-Kreis und bleiben verlässlicher Partner im hiesigen Wirtschaftsraum.   

Die Vorstände und Aufsichtsräte beider Banken sind von der Vorteilhaftigkeit einer Fusion überzeugt. Zu der konkreten Ausgestaltung und über die  Zustimmung zu unserem gemeinsamen Vorhaben werden unsere Vertreter in der Vertreterversammlung im Sommer 2017 entscheiden. Im Rahmen kleinerer Informationsveranstaltungen im März/April 2017 werden wir unsere Vertreterinnen und Vertreter zur geplanten Fusion informieren und Ihnen die Gelegenheit geben, in überschaubarer Runde, Fragen zu stellen und mit dem Vorstand zu diskutieren. 

Für Rückfragen zu den bevorstehenden Fusionsgesprächen steht Ihnen unser Vorstandsmitglied Herr Karl-Josef Schmitz zur Verfügung.