Verschmelzungsvertragsentwurf unterschrieben

Am 20. April und damit gut zwei Wochen früher als ursprünglich geplant, wurden der Entwurf des Verschmelzungsvertrages sowie der Verschmelzungsbericht im Rahmen einer Aufsichtsratssitzung unterschrieben. Nacheinander setzten Prof. Dr. Martin Jonas, Aufsichtsratsvorsitzender der VR-Bank Rhein-Sieg eG,  und Barbara Welsch, Aufsichtsratsvorsitzende der Raiffeisenbank Sankt Augustin eG, Ihre Unterschriften unter das Papier. Außerdem unterschrieben die Vorstandsmitglieder Dr. Martin Schilling und Holger Hürten der VR-Bank Rhein-Sieg eG sowie die Vorstandsmitglieder Karl-Josef Schmitz und Jürgen Krämer der Raiffeisenbank Sankt Augustin eG den Vertragsentwurf.

Ergänzend wurden ebenfalls die gemeinsamen Beschlüsse von Vorstand und Aufsichtsrat von allen Herren einschließlich der Generalbevollmächtigten Ralf Löbach und Andre Schmeis unterschrieben.

Diese Unterschriften dokumentieren den Willen aller Beteiligten, die Zukunft einer starken Genossenschaftsbank im rechtsrheinischen Rhein-Sieg-Kreis gemeinsam zu gestalten. Am 25. April wurde der Verschmelzungsvertragsentwurf an den Betriebsrat der VR-Bank Rhein-Sieg eG weitergeleitet.

Zur Vervollständigung der erforderlichen Unterlagen wird aktuell noch auf das Verschmelzungsgutachten des Rheinisch-Westfälischen Genossenschaftsverbandes e. V. Münster gewartet.

v.l. Jürgen Krämer, Ralf Löbach, Prof. Dr. Martin Jonas, Holger Hürten, Karl-Josef Schmitz, Dr. Martin Schilling, Andre Schmeis und Barbara Welsch.